Format D und Neos

Das zukunftsweisende Content Management System

Warum NEOS

Der Fokus dieses zukunftsweisenden Content Management Systems liegt auf intuitiver Bedienung. Inhalte werden direkt in einer Seitenansicht bearbeitet, ohne Umwege über abstrakte Formulare. Neos bietet nicht nur moderne Content-Management Features, sondern darüber hinaus eine exzellente Anpass- und Erweiterbarkeit, da „unter der Haube” das etablierte und leistungsfähige Flow Framework läuft. Die Qualität und Lesbarkeit des Programmcodes ist den meisten anderen Open-Source CMS weit überlegen. Dies sorgt für höhere Sicherheit und geringere Wartungskosten. Für uns stellt es die erste Wahl dar, wenn es um das Erstellen und Verwalten komplexer Inhaltsstrukturen geht.

WOOO Busses

In Neos CMS kann der Redakteur die Inhalte direkt auf der Website "In Place" bearbeiten (WYSIWYG), ohne sich dabei in abstrakten Formularen zu verlieren.

ALLGEMEINES

FAKTEN

  • Open Source  (kein "Vendor Lock-In")
  • Direct ("Inline") Editing
  • Fokus auf individuelle Erweiterbarkeit
  • Content Variationen für Zielgruppen
  • Vorschau für Enderäte 

ERFAHRUNGEN

  • Mehr als 20 erfolgreich umgesetzte Neos Projekte
  • Entwicklung einer Social Community für ein tecDAX Unternehmen auf Basis von Neos
  • Regelmäßige Teilnahme an Events
  • Gast-Location der Neos Meetups in München
NEOS Icon

Longtime Supporter

Silver

NEOS Icon

CMS Excellence Award

Neos ist eine Content Application Plattform mit eigens für diesen Zweck entwickeltem PHP Framework als Basis. Neos und Flow wurden mit dem Fokus entwickelt, Inhalt an das Geschäftsmodell und die Prozesse des Unternehmens anzupassen. Das bedeutet anstatt mit abstrakten Text-Elementen und Seiten zu arbeiten pflegt der Redakteur in Neos Inhalt so wie er wirklich im Unternehmen vorkommt: Z.B. Produkte, Use Cases, News oder Ansprechpartner. In Neos kann man Content Elemente so individuell anpassen, dass sie das Unternehmen wiederspiegeln. Das macht es dem Redakteur sehr einfach mit diesen Inhalten zu arbeiten.

Neos ist ein „echtes“ Open-Source-Projekt

Hinter Neos CMS steht eine etablierte Community, bestehend aus vielen, primär europäischen Digitalagenturen und Entwicklern. Das Core-Team organisiert sich im Rahmen der Neos Foundation: Eine Community Interest Company (CIC), die im Sinne der Community nicht gewinngetrieben agiert. Diese Struktur gewährleistet Stabilität für das Produkt und verhindert gleichzeitig die Bindung an eine einzelne Firma (Vendor Lock-In). Darüber hinaus kann das System ohne Einschränkungen modifiziert werden, um spezielle Anforderungen oder Kundenwünsche zu erfüllen. Dabei fällt nur der einmalige Anpassungsaufwand an, jedoch keinerlei Lizenzkosten.

Unsere Website verwendet Cookies. Mehr Informationen dazu.