RECUP

PARTNERPLATTFORM FÜR MEHRWEG TO-GO-BECHER | SHOPWARE

WORUM ES SICH DREHT

Los ging es 2016 mit einem Pilotprojekt in Rosenheim. Heute betreibt RECUP ein deutschlandweites Pfandsystem für Coffee-to-go-Mehrwegbecher und kooperiert mittlerweile sogar mit internationalen Partnern, zum Beispiel in Südafrika.

Die Neuentwicklung der RECUP-Partnerplattform auf der Basis des eCommerce-Systems Shopware war eine anspruchsvolle und spannende Aufgabe: Eine riesige Menge an Konzeptionsarbeit, umfangreiche Funktionalität und dennoch intuitive Bedienbarkeit, zahlreiche individuelle Anpassungen, Zukunftssicherheit, Skalierbarkeit und Prozessoptimierungen.

WAS DABEI ENTSTANDEN IST

Bestandteile

  • Weiterentwicklung und Ausarbeitung des UX Konzepts
  • Illustration von Animationen
  • Technisches Konzept
  • Schnittstellen zu diversen Systemen (Logistik, ERP, Payment-Dienstleister, Mobile App)
  • Technische Umsetzung

Ein wesentlicher Teil der Partnerplattform besteht, neben der reinen Shop-Funktionalität, im Modul zur Verwaltung von Becher-Ausgabestellen und deren Mitgliedschaften, welches in den Shopware-Prozess integriert werden musste. Dabei war eine große Anzahl individueller und unterschiedlicher Prozesse und Status zu berücksichtigen und abzubilden – Bestellungen, Bezahlungen, Laufzeiten von Mitgliedschaften, Anbindung an externe Schnittstellen usw. 

Freshfoods Website

DAS INTERFACE DESIGN

Das leichte und elegante Ausgangsdesign wurde von uns in 14 Sprints an die Prozesse und an Shopware adaptiert. Das Ergebnis zeigt sich großzügig, freundlich und illustrativ. Geprägt von Klarheit und vom Fokus auf optimale Benutzbarkeit verrät es nichts von der technischen Komplexität dahinter. Zusätzlich erläutern hübsche Animationen das RECUP-Prinzip.
 

RECUP Partnershop
RECUP Video
RECUP Shop Element
RECUP Partnershop
RECUP Workshop
RECUP Shop Element
ani_2_square (Konvertiert)
RECUP Suche
RECUP Illustrationen

Die Technik dahinter

Shopware Icon

SHOPWARE

Die Shopware-Basis musste einmal mehr durch Spezialentwicklungen massiv erweitert und angepasst werden. So werden beispielsweise reine Kundenadressen zu Ausgabestellen „befördert“, für die vom User selbst Mitgliedschaften abgeschlossen und verwaltet werden können. Die meisten Artikel im Shop sind Pfandartikel, werden also eigentlich gar nicht gekauft … Und nicht zuletzt verfügt die Partnerplattform über einige, teils bidirektionale Schnittstellen zu externen Systemen – Payment, ERP, Logistik sowie die RECUP-eigene Mobile App.

Freshfoods Technik
Unsere Website verwendet Cookies. Mehr Informationen dazu.